Achtsamkeit

Achtsamkeit ist die bewusste Lenkung von Aufmerksamkeit auf den aktuellen Moment, auf die gegenwärtige Erfahrung. Diese Haltung steht im Zentrum meiner therapeutischen Arbeit.

Achtsamkeitsübungen können auf einfache Weise helfen, das Erleben im Jetzt und Hier zu verankern. Alles was geschieht, geschieht in der Gegenwart, im gegenwärtigen Moment. Kaum ereignet er sich, ist er auch schon wieder vergangen. Oft ist psychisches Leiden eine gedankliche Fixierung in der Vergangenheit oder in der Zukunft. Gedanken über Vergangenes oder Zukünftiges können uns von der lebendigen Gegenwart entfernen. Wir sind nur wirklich für uns selbst und für andere da, wenn wir im gegenwärtigen Moment präsent sind.

Wer Achtsamkeit übt, lernt bei jeder Erfahrung und jeder Tätigkeit als innerer Beobachter anwesend zu sein und sich zu spüren. Dabei begegnen wir einem Teil unseres Bewusstseins, den wir gewöhnlich übersehen. Wenn wir diesen Teil entdecken und wahrnehmen, kommen wir in echten Kontakt mit uns selbst.